DGfS - Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen    
     praxis der systemaufstellung  -->  Frühere Ausgaben  -->  2/2015 Montag, 20. November 2017

Inhalt 2/2015

 

 

Opens internal link in current windowZum Editorial 2/2015

 


INHALTSVERZEICHNIS

 

Leitlinien

 

Editorial
Wilfried De Philipp

Danken
Bert Hellinger 

 

 

BERT HELLINGER WIRD 90

Gruß an Bert Hellinger
Tilmann Moser 

 

„Mein“ Hellinger
Fritz B. Simon 

 

Was hat Bert Hellinger in der systemischen Therapieszene bewirkt?
Jochen Schweitzer 

 

Demut zur Größe
Bernhard Trenkle 

 

Loslassen
Hunter Beaumont 

 

Die Hin- und Wegbewegung
Dagmar Ingwersen 

 

Familien- und Systemaufstellungen in Südafrika
Ein Gespräch zwischen Karin Huyssen und Tanja Meyburgh  

 

Kontaktzonen zwischen Lebenden und Toten
Aleida Assmann 

 

Gedicht In Flanderns fields
John McCrae 

 

Über die „vorgegebenen Ordnungen“ – „Ordnungen der Liebe“ neu gelesen
Christoph Wild 

 

Aufstellen „nach“ Bert Hellinger –
Ein persönlicher Kommentar aus der Enkelperspektive
Diana Drexler 

 

Bert Hellinger und die Rolle des Weiblichen und der
Frau in der Aufstellungsarbeit
Eva Madelung 

 

Bert Hellinger und die Frauen in der Aufstellungsarbeit
Eva Madelung und Lisa Böhm im E-Mail-Austausch 

 

Gehen mit dem Geist
Thomas Gehrmann und Ursula Steinbach 

 

Der Gast
Bert Hellinger 

 

Für Klarheit und Stabilität
Birgit Theresa Koch im Gespräch mit Wilfried De Philipp 

 

Zweierlei Wissen
Bert Hellinger 

 

 

WAS IST EINE AUFSTELLUNG?

Lisa Böhm und weitere Autoren 

 

 

BEDENKLICHES

Über die handwerklichen Grundlagen - Gedanken zum Curriculum der Weiterbildungen
Christopher Bodirsky  

 

Gunthard Weber zum 75. Geburtstag
Diana Drexler 

 

 

LITERATUR UND FILM

Neuerscheinungen und Filmtipps 

 

Abonnentenservice 

 

website special 

 

DGfS 

 

Redaktion 

 

Impressum 

 

 

SCHWERPUNKTTHEMEN DER NÄCHSTEN AUSGABEN

2016 I: Gesundheit und Krankheit

2016 II: Familienwelten

 

 


nach oben
Ausgabe 2/2015
Praxis der Systemaufstellung Ausgabe 2/2015

Die aktuelle Ausgabe ist als Einzelheft zu Euro 18,– zzgl. Versandkosten erhältlich.

Aktuelle Ausgabe

 

Die bisher erschienenen Ausgaben sind als Einzel-
heft zu Euro 18,– zzgl. Versandkosten erhältlich.


Die umfangreiche Ausgabe 2/2010 ist als Einzel-
heft zu Euro 22,- zzgl. Versandkosten erhältlich. 

 

Abonnentenservice